Bowmore

 

Bowmore-10-Jahre-Tempest-Islay-Single-Malt-Whisky

Ich habe versucht, in meiner kleinen Whiskybar einen Querschnitt der schottischen Destillen darzustellen. Dass dies nahezu unmöglich ist - das ist mir klar. Es scheitert an der Menge der angebotenen Spirituosen - und am bescheidenen Budget....

Nun denn, hier ist also der Bowmore Tempest, 10 Jahre alt. Der Beschreibung nach reifte er in Bourbon-Fässern, die Abfüllung ist limitiert auf 2000 Kisten.

Den Beinamen “Tempest” für “Gewitter” oder “Sturm” trägt er sicher nicht zu unrecht. Mit 55,3% kommt er durchaus kräftig daher - nicht, dass er alles wegreisst, nein, eher wie ein kräftiger Herbstwind. Er hinterlässt Eindruck! Vom Aroma her würde ich ihn in die Riege der rauchigen oder torfigen Whiskys stecken. Der Geschmack ist wirklich kräftig, man merkt, wie er sich den Weg durch die Kehle sucht.... Ich schmecke Anklänge von Zitrone, auf jeden Fall salzig.

Der Abgang ist lang - man hat wirklich lange den Geschmack im Mund. Und der ist sehr angenehm.

Für den, der keine Angst vor dem hohen Alkoholgehalt hat (oder ihn nicht verdünnen möchte) eine absolute Empfehlung!.